Enterprise-Resource-Planning

  • Kundenstammdatenverwaltung inkl. Abbildung von Firmenstrukturen
  • Prüfmittelverwaltung für Kalibrier-Dienstleistungen
  • Leistungspositionsverwaltung für Dienstleistungen aller Art
  • Preislistenlogik für allgemeine und Kundenpreislisten
  • Planungslogik für die Arbeitsplanung (Mitarbeiter, Arbeitsplätze, Material)
  • Mandantenfähigkeit inkl. feingranularer Rollen- und Rechteverwaltung
  • Daten-Synchronisation dediziert je Niederlassung
  • Mehrsprachigkeit für die Anwendung, Daten in DB, Textbausteine und Belege (PDF, Druck)
  • Data Access Layer (DAL) für flexible Datenbankanbindungen
  • Schnittstellenlogik zu Kalibriermodulen, Kundensystemen, DMS, DATEV
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, Windows 8, Windows 10 sowie Windows Server 2008 R2
  • Datenbank: MS SQL
  • Installation: zentraler Server, Niederlassungsserver, Online- und Offline-Clients

ERP_Circle

Abgebildete Prozesse:

  • Angebotswesen
  • Einkauf(über Lieferantenkataloge)
      ◦     Waren des täglichen Bedarfs
      ◦     Fremddienstleistungen
  • Auftragsmanagement/-durchlauf
      ◦     Sendungserfassung
      ◦     Wareneingang
      ◦     Auftragserstellung (Kommissionierung)
      ◦     Auftragsbetätigung
      ◦     Arbeitsplanung (Wer macht wo, was) unter Berücksichtigung von Urlaub etc.
      ◦     Kalibrierung in externen Modulen
      ◦     Warenausgang
      ◦     Belegdruck (Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung, Gutschriften) inkl. Archivierung im DMS
  • Rechnungslegung(Einzelrechnung, Teilrechnung, Gutschriften, Sammelrechnung)
      ◦     Internationale Währungen durch spezifische Preislisten
      ◦     Beachtung nationaler Steuergesetze
      ◦     DATEV-Schnittstelle zur Rechnungsübergabe an die Buchhaltung
  • Reporting

Konfigurationsmöglichkeiten:

  • Mandantenverwaltung: Niederlassungen, Labore, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Speditionen
      ◦     Labore/Arbeitsplätze mit Fähigkeiten
      ◦     Personal mit den jeweiligen Kompetenzen sowie der Verfügbarkeit (Arbeitszeit, Urlaub, Krankmeldung)
      ◦     Niederlassungsübergreifende und Laborbezogene Kundendaten
      ◦     Standort-, Liefer-, u. Rechnungsadressen, Preislisten, Liefer- u. Zahlungsbedingungen, Kundensonderwünsche, Rechnungsdaten
      ◦     Lieferanten inkl. Lieferantenkataloge u. Preislisten
      ◦     Speditionen inkl. Verfügbarkeiten bezogen auf Standort und Zeit
  • Rechteverwaltung: Mitarbeiter der jeweiligen Standorte haben nur Einsicht in für sie freigegebene Funktionsbereiche und Formulare, wobei für jedes Programmmodul alle Schaltflächen und Menüpunkte einer individuellen Verfügbarkeit unterliegen.
  • Arbeitsplanung
      ◦     Freie Definition von Arbeitsplänen inkl. aller Prozessschritte
      ◦     Definition der Arbeitsplätze inkl. Fähigkeiten und des Personals inkl. dessen Kompetenzen
      ◦     Errechnung von Arbeitsplänen zur Durchführung der Dienstleistungen
      ◦     Pläne umfassen In-House-Fertigung sowie interne Kooperationen und externe Fremddienstleistung (Planung der Transportleistung durch Speditionen)

Zusätzliche Programmmodule:

  • Datenübernahme aus Fremdsystemen
  • Daten-Export (XML, CSV, Excel)
  • Erstellung von Druckformularen (Belegdesigner)
      ◦     Funktionsbezogene editierbare Formulare inkl. der Verwendung von Textbausteinen
      ◦     Druckformular-Designer zur individuellen Gestaltung der Druckmasken bspw. zur Anpassung des Unternehmensbezogenen Corporate Designs
  • Reporting
      ◦     Halbfertige Aufträge
      ◦     Kundenbezogene Umsätze
      ◦     Kundenbezogene Eigenschaften

Effekte:

  • Prozessverschlankung
  • Unternehmensweite Sichten auf:
      ◦     Auftragsstatus
      ◦     Umsätze aller Art (inkl. halbfertiger Aufträge)
  • Unkomplizierte interne und externe Kooperation der Auftragsbearbeitung

Details:

Entwickelt wurde ein ERP-System für Kalibrierunternehmen inkl. Prüfmittelverwaltung. Das System umfasst alle prozesstechnischen Vorgänge vom Wareneingang über die Dienstleistungen bis hin zum Warenausgang sowie der Rechnungslegung inkl. Anbindung an die Buchhaltung. Außerdem alle notwendigen Funktionalitäten für das Angebotswesen und den Einkauf.

Eine feingranular definierbare Rechteverwaltung ermöglicht die Konfiguration beliebiger Rollen. Die integrierte Mandantenfähigkeit umfasst die vielschichtigen Kundenstrukturen ebenso wie den komplexen Aufbau des Kalibrierunternehmens. Das System lässt sich für jede einzelne Niederlassung frei konfigurieren. Dies betrifft neben der Beschreibung und Berücksichtigung von Eigenschaften und Fähigkeiten der Laborarbeitsplätze, Mitarbeiter, Shuttledienste und Speditionen auch die Definition von unterschiedlichsten Arbeitsplänen. Die abbildbaren Prozessschritte erlauben neben der In-House-Fertigung, auch interne Kooperationen und Fremddienstleistungen.

Eine automatische Arbeitsplanung generiert unter Beachtung der Ressourcen-Verfügbarkeit und Kapazitätsauslastung einen Fertigungsplan, welcher während der Auftragsbearbeitung manuelle Anpassungen erlaubt.

Kalibrierscheine lassen sich in beliebiger Form z.B. im PDF generieren wie auch archivieren und die gewonnenen Kalibrier-Daten in XML exportieren.

Belege können im Einkauf sowie vom Angebot über die Auftragsbestätigung bis zum Lieferschein und der Rechnungslegung in druckbarer Form erstellt und als Vorgangsabfolge miteinander verknüpft werden. Die entsprechenden Druckmasken lassen sich individuell nach den Corporate Design-Vorgaben des Unternehmens anpassen. Alle Belege können im DMS archiviert werden via Datenschnittstelle und scanbarem Barcode. Letzterer kann auch separat gedruckt und auf externe Belege aufgeklebt werden, welche gescannt im DMS, mit Vorgängen verknüpft vergangene Abläufe nachprüfbar erhalten.

Frei konfigurierbare Reports ermöglichen die Betrachtung und Beurteilung von unternehmensspezifischen Kennzahlen. Deren Inhalte speisen sich aus kontextspezifischen Datenobjekten sowie z.T. auch aus Datenaggregaten bzw. Berechnungen. Ergebnistabellen lassen sich unkompliziert in CSV und Excel-Sheets exportieren.

Das ERP-System ist vielschichtig mehrsprachig ausgelegt, berücksichtigt geltendes Steuerrecht und zu unterstützende Währungen.

  • Referenzen: Trescal GmbH
  • Technologien:  .Net, MS-SQL, DAL
  • Bibliotheken: DevExpress
  • Tools: MS Visual Studio, SVN, Redmine, Teamcity, ANTS Performance Profiler etc.
  • Team: Beratung, Projektleitung, Architektur, Buildmanagement, Softwareentwicklung, Test
  • Methodik: Scrum